Im United Arab Emirates Casino spielen?

Entdecken Sie die Vereinigten Arabischen Emirate

Die Vereinigten Arabischen Emirate sind eine Föderation, die aus sieben Emiraten besteht: Abu Dhabi, Dubai, Sharjah, Ras al Khaimah, Fujairah, Umm al Qaiwain und Ajman. Dieser Bundesstaat wird seit 2004 von Präsident Scheich Khalifa Bin Zayed Al Nahyan als Nachfolger seines Vaters geführt. Politisch sind die Vereinigten Arabischen Emirate nicht wirklich demokratisch, hier sind sogar politische Parteien verboten.

Die Vereinigten Arabischen Emirate haben einer Schätzung aus dem Jahr 2020 zufolge eine Gesamtfläche von 82.880 km2, auf der etwa 9,8 Millionen Einwohner leben. Entdecken Sie in diesem Artikel alle notwendigen Informationen über dieses Emirat, insbesondere über seine Entwicklung, seine Bevölkerung, seine Eigenschaften und die dort angebotenen Freizeitaktivitäten.

Wirtschaftliche Entwicklung des Landes

Die wirtschaftliche Entwicklung dieses Bundeslandes basierte lange, insbesondere seit den 1970er Jahren, auf der Erdölförderung. Tatsächlich verzeichnen die Emirate ein starkes Wachstum mit einem deutlich steigenden Pro-Kopf-BIP. Genauer gesagt wird die Wirtschaft des Landes von Abu Dhabi dominiert, da es im Wesentlichen die Produktion einer großen Menge an Kohlenwasserstoffen gewährleistet. Darüber hinaus ist es laut OPEC der viertgrößte Ölproduzent.

Heute beschleunigen die Vereinigten Arabischen Emirate ihr Wachstum durch eine stärkere Diversifizierung von Aktivitäten wie Tourismus und Handel.

Bevölkerung in den Vereinigten Arabischen Emiraten

Im Jahr 2020 beträgt die Bevölkerung der VAE nach Angaben der Weltbank 9,8 Millionen. Siebzig Prozent dieser Bevölkerung sind Männer, tatsächlich machen Frauen nur 30 Prozent der gesamten Bevölkerung der Emirate aus. Die Einwanderer machen 88 % der Gesamtbevölkerung aus, der Rest stellt somit die lokale Bevölkerung dar. Bei diesen Expatriates handelt es sich vor allem um Menschen aus Indien, Bangladesch, Pakistan und insbesondere Ägypten. Der Großteil der Bevölkerung ist zwischen 25 und 55 Jahre alt.

Vereinigte Arabische Emirate, ein konservativer Staat

Da die Emirate sehr konservativ sind, halten sie sich streng an bestimmte Regeln. Männer müssen einen langen weißen Mantel mit langen Ärmeln tragen, diese Kleidung wird Dishdasha oder Kandoura genannt, und einen Ghutra mit einem Wollstirnband auf dem Kopf. Frauen tragen eine lockere schwarze Abaya, die bis zu den Knöcheln reicht und normalerweise ihren gesamten Körper außer dem Gesicht bedeckt.

Ausländer müssen an öffentlichen Orten geeignete Kleidung tragen, die Schultern und Knie bedeckt. Sie sollten auch bestimmte Kleidungsstücke oder Tätowierungen meiden, die beleidigende Botschaften enthalten.

Wir alle wissen, dass die Emirate das Fundament ihrer Gesellschaft auf dem Islam aufbauen, sie dulden keine Kritik an dieser Religion. Jede Kritik am Islam kann mit einer Gefängnisstrafe geahndet werden.

Zu beachten ist außerdem, dass der Konsum von Alkohol im öffentlichen Raum verboten ist. Außerdem sollte man nicht auf der Straße tanzen, flirten oder küssen, da diese Verhaltensweisen zu Provokationen führen können.

Die Vereinigten Arabischen Emirate und Sportwetten

Es gibt kein spezifisches Gesetz, das Sportwetten in den VAE regelt. Allerdings bleiben Glücksspiele wie in allen Staaten des Nahen Ostens weiterhin verboten. Tatsächlich sind alle Arten von Glücksspielen, einschließlich Casinospielen und Lotterien, nicht gestattet. Auch wenn es also kein Gesetz gibt, das Sportwetten ausdrücklich verbietet, kann nicht davon ausgegangen werden, dass sie legal sind.

Ist es möglich, Glücksspiele zu spielen?

Wenn Einwohner der Emirate Spaß an Casinospielen haben möchten, müssen sie Online-Glücksspielseiten besuchen. Es gibt mehrere Online-Casinos, die Spieler aus den Emiraten akzeptieren. Um auf diese Plattformen zuzugreifen, müssen Sie jedoch ein virtuelles privates Netzwerk oder VPN verwenden. Tatsächlich verschlüsselt diese Software Ihren Datenverkehr, sodass nichts sichtbar ist, was Sie online tun. Dieses Verfahren ist sehr wichtig, da Internetdienstanbieter in den Emiraten bestimmte Glücksspielseiten blockieren. Die Verwendung eines VPN ist in der Tat von grundlegender Bedeutung für den Zugriff auf diese Casinos.

Aktivitäten und Freizeit in den Vereinigten Arabischen Emiraten

Kamelrennen sind unter den Emiratis eine sehr beliebte Aktivität. Die Saison für diesen Sport findet jedes Jahr von Oktober bis April statt. Der Emir von Abu Dhabi ist verrückt nach dieser Disziplin und besitzt rund 15.000 Rennkamele.

Langweilig wird es ihm in den Emiraten bestimmt nicht. Sie können ein Abenteuer in der Liwa-Oase in der WĂĽste Rub Al-Khali an der Grenze zu Abu Dhabi unternehmen. Diese Entdeckung dauert 2 Tage im 4×4. Alternativ können Sie nach Dubai fahren und eine spektakuläre 4×4-Tour durch die DĂĽnen unternehmen. Diese Passage ist ein Muss fĂĽr jeden, der Dubai besucht. FĂĽr noch mehr Nervenkitzel fliegen Sie 60 Minuten lang mit einem HeiĂźluftballon ĂĽber die Emirate und betrachten die Natur, die WĂĽste von Dubai oder bestimmte Naturschutzgebiete.

Die Vereinigten Arabischen Emirate (VAE) sind für ihren Reichtum und ihre Modernität bekannt, unterliegen jedoch strengen Gesetzen, die auf dem islamischen Recht (Scharia) basieren und Glücksspiele verbieten. Hier ist ein vereinfachter Überblick über die Glücksspielsituation in den VAE:

  1. Strenge Gesetzgebung:
    • GlĂĽcksspiel ist in den VAE gemäß islamischem Recht strengstens verboten.
  2. Online-Casinos:
    • Obwohl landbasierte Casinos verboten sind, versuchen einige Einwohner möglicherweise, auf ausländische Online-Casinos zuzugreifen, obwohl dies weiterhin illegal und riskant ist.
  3. Kamel- und Pferderennen:
    • Pferde- und Kamelrennen sind in den Vereinigten Arabischen Emiraten beliebt und legal, Wetten sind jedoch nicht gestattet. Sie repräsentieren eher einen kulturellen und sportlichen Aspekt als ein GlĂĽcksspiel.
  4. Lotterien:
    • FĂĽr einige Lotterien und Gewinnspiele gibt es gesetzliche Ausnahmen, sie werden jedoch im Allgemeinen vom Staat oder zugelassenen Stellen organisiert und sind nicht fĂĽr die Ă–ffentlichkeit zugänglich.
  5. Tourismus:
    • Die VAE ziehen jedes Jahr viele Touristen an, doch diese sollten sich der strengen Gesetze gegen GlĂĽcksspiele bewusst sein, um rechtliche Probleme zu vermeiden.
  6. Strenge Kontrolle:
    • Die Behörden der VAE ĂĽben strenge Kontrollen aus, um illegales GlĂĽcksspiel und Online-Wetten zu verhindern, einschlieĂźlich des Zugangs zu ausländischen GlĂĽcksspielseiten.
  7. Gesellschaftsspiele:
    • Einige Brettspiele und soziale Aktivitäten, die kein GlĂĽcksspiel beinhalten, werden akzeptiert und sind Teil der lokalen Kultur.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass das Glücksspiel in den VAE aufgrund des islamischen Rechts stark eingeschränkt ist. Einwohner und Besucher sollten sich dieser Gesetze bewusst sein, um Verstöße zu vermeiden, und es gibt im Land keine legalisierte oder regulierte Glücksspielbranche.

Spread the love